Elektromobilität vorleben

Fortschrittlich und zukunftsweisend: Die EAM unterstützt aktiv den Ausbau der Elektromobilität in Hessen und Südniedersachsen. Aktuell betreibt sie 50 Ladesäulen an mehr als 30 Standorten. Dazu zählen seit 2015 auch insgesamt vier Hochleistungs-Elektroladesäulen, die im Rahmen des öffentlich geförderten Forschungsprojekts „SLAM – Schnellladenetz für Achsen und Metropolen“ an exponierten, verkehrsreichen Standorten auf den Autobahn-Rasthöfen am Kirchheimer Dreieck sowie am Lohfeldener Rüssel installiert wurden. Die Säulen bieten alle aktuellen technischen Standards der Ladeanschlüsse. Damit kann ein Fahrzeugakku bereits während einer 20-minütigen Kaffeepause auf 80 % aufgeladen werden. Auch mehrere parallele Ladevorgänge verschiedener Fahrzeuge sind kein Problem. Mit diesen beiden Standorten schloss sich die bisherige Lücke von Elektroladesäulen an wichtigen Verkehrsachsen zwischen Göttingen und Frankfurt am Main.


Videos zu aktuellen Themen